Comments

Helden

George Bernard Shaw – 1996/1997

“Ich bin Berufssoldat. ich schlage mich, wenn es sein muss, und bin sehr froh mich nicht schlagen zu müssen, wenn es nicht sein muss.”

Ein schöner Held ist das, der so spricht! Das denkt sich zumindest die junge Raina, Tochter einer vornehmen bulgarischen Familie, als sich eines Nachts ein abgerissener Soldat vor seinen Verfolgern in ihr Schlafzimmer flüchtet.

Raina hilft dem Flüchtling –und zettelt damit ungewollt eine Verwechslungsgeschichte an, die nicht nur ihre Vorstellungen von Heldentum über den Haufen wirft …

Der Autor: Der nordirische Schriftsteller und Literatur–Nobelpreisträger George Bernard shaw (1856–1950) beschäftigt sich in seiner antikriegskomödie mit der Frage: ‘Was macht einen wahren Held aus?’ Shaws Antwort: Realismus und Verantwortungsbewusstsein wiegen mehr als Draufgängertum und Eroberungstrieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

div#stuning-header .dfd-stuning-header-bg-container {background-color: #ffffff;background-size: initial;background-position: top center;background-attachment: initial;background-repeat: initial;}#stuning-header div.page-title-inner {min-height: 100px;}